Credo: Ein Glaube, der alle verbindet

Credo Ein Glaube der alle verbindet F r religi s Suchende innerhalb und au erhalb der Kirchen Mit einem Vorwort des Dalai Lama Es besteht nur aus Worten Das apostolische Credo ist die lteste erhaltene Zusammenfassung des christlichen

  • Title: Credo: Ein Glaube, der alle verbindet
  • Author: David Steindl-Rast
  • ISBN: 3451303566
  • Page: 382
  • Format:
  • F r religi s Suchende innerhalb und au erhalb der Kirchen Mit einem Vorwort des Dalai Lama Es besteht nur aus 77 Worten Das apostolische Credo ist die lteste erhaltene Zusammenfassung des christlichen Glaubens Jeden Satz befragt Steindl Rast Was hei t das eigentlich , Woher wissen wir das Und Warum ist das so wichtig Und pl tzlich spricht dieser alte Text ganz neu und enth llt eine universelle Botschaft von Vertrauen, Mitgef hl, Frieden, Liebe und Erkenntnis Credo entdeckt einen tieferen Glauben, der in universellen menschlichen Erfahrungen wurzelt und der alle Menschen verbindet Aus einer lebenslangen Erfahrung der Kontemplation dieses christlichen Urtextes heraus formuliert der Autor einen kraftvollen Aufruf zur Erneuerung und zur Einheit Ein gro es Buch zur Wiederverbindung mit den spirituellen Wurzeln unseres Lebens sowie ein Tor zur Einsicht in grundlegende, heilige Wahrheiten.

    • Free Read [Mystery Book] Ò Credo: Ein Glaube, der alle verbindet - by David Steindl-Rast ↠
      382 David Steindl-Rast
    • thumbnail Title: Free Read [Mystery Book] Ò Credo: Ein Glaube, der alle verbindet - by David Steindl-Rast ↠
      Posted by:David Steindl-Rast
      Published :2019-08-27T02:15:01+00:00

    About "David Steindl-Rast"

    1. David Steindl-Rast

      David Steindl-Rast Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Credo: Ein Glaube, der alle verbindet book, this is one of the most wanted David Steindl-Rast author readers around the world.

    464 thoughts on “Credo: Ein Glaube, der alle verbindet”

    1. Ich empfehle dieses Buch jedem, der sich ehrlich um den Glauben bemüht, nicht nach einer Kirche verlangt, die alle Richtlinien vorgibt, sondern selbst Fragen stellt und sich mit der Botschaft Jesu auseinandersetzt.


    2. Es war als Grundlage für ein Glaubensseminar sehr hilfreich. Die Sprache und die Gedanken von Steindl-Rast geht ins Ohr - und ins Herz!


    3. Man braucht viel Geduld; manche Seite muß man mehrmals lesen, um die Tiefe der Gedanken nachvollziehen zu können. Übereinstimmung ist wohl nicht immer gefragt; der Verfasser bewegt sich stellenweise am Rande der offiziellen römisch-katholischen Theologie. Das muß man wohl aushalten: die Summe der Gedanken führt letztlich doch zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Christentum. Auch wenn der Bischof von Salzburg anderer und, wie ich finde, oberflächlicher Auffassung ist.


    4. Steindl- Rast versucht, den christlichen Glauben anhand des Textes des Glaubenskenntnisses gewissermassen in allgemein verständliche Wahrheiten zu übersetzen. Das bringt einige interessante Einsichten, bleibt in Summe aber doch sehr stark im Bereich derer stecken, die schon christlich gläubig sind.


    5. Für Menschen wie mich, die im christlichen Glauben groß wurden und als denkender Mensch zunehmend kritische Fragen haben,ist das Buch eine Offenbarung.Steindl-Rast schaft es, mit einfachen Worten und stimmig, dem Kindheitsglauben eine Weite und Tiefe zu geben,die Raum für Spiritualität jenseits vom römischen Katholizismus gibt.Ja, ich glaube!


    6. Ich kann hier keine Rezension vornehmen, jeder kennt die apostollische Glaubensbekenntnis, es geht in diesem Buch der deutsch-amerikanischen Autor darum, ob ein modern denkender Mensch sich diese Wörter heute noch sagen kann und wenn ja, wie soll er die Wörter verstehen, wort-wörtlich oder sinngemäß und z.T. als Metapher


    7. Dieses Buch ist über das apostolische Glaubensbekenntnis (lat. Credo), die älteste heute noch gültige Zusammenfassung des christlichen Glaubens. In der Messe wird es gemeinsam nach der Predigt gesprochen, doch wie viele Christen identifizieren sich heute noch wirklich mit dem gesamten Text? Unser Weltbild ist nicht mehr das vor-wissenschaftlich mythische, von dem das Credo geprägt ist, unser Horizont ist nicht mehr der Mittelmeerraum sondern global. Der Ansatz von David Steindl-Rast nimmt [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *